Stadt-Wald-Natur Erholungsgebiet Dünnwalder Wald

 

 

Heute im Erholungsgebiet Dünnwalder Wald unterwegs gewesen, mit zwei besonderen Begegnungen
1) Gestreifte Quelljungfer (Cordulegaster bidentata) bei er Eiablage 😮
Sie sind die einzigen Libellen, die in beschatteten Buchenwäldern leben!, und auch bei uns als stark bedroht gelten. Entscheidend für das Vorkommen der Tiere ist ein besonders hoher Reichtum an Totholz, Bäumen und Ästen, die in das Gewässer fallen und die viele kleine Kolke schaffen, davon hat der Mutzbach einige zu bieten.


2) eine Wunderschöne Blind- bzw. Blendschleiche 🥰

Videos davon findest du auf meiner Facebookseite

Der Dünnwalder Wald ist ein rund 800 – 1.000 Hektar großer Stadtwald im Nordosten Kölns. Neben dem Stadtteil Dünnwald, grenzt er auch an Höhenhaus und Dellbrück und sogar bis Bergisch Gladbach und Leverkusen.

Die ehemalige Heidelandschaft war im 19. Jahrhundert von den Preußen aufgeforstet worden und bildet für uns Kölner Heute ein sehr schönes Naherholungsgebiet.

FUNFACT: Der Dünnwalder Wald ist Teil der größten zusammenhängenden Waldstücke auf Kölner Boden neben dem Königsforst, und gehört der Stadt-Köln.

Schreibe einen Kommentar